Fontanar in Spanien

Von 1842 mit 213 Einwohnern über 1991 mit 762 Einwohnern hat Fontanar in den letzten 20 Jahren ein starkes Bevölkerungswachstum auf ca. 2.250 Einwohner vorzuweisen. Die Gemeinde Fontanar in direkter Nachbarschaft zur Provinzhauptstadt Guadalajara hat stark von der wirtschaftlichen Entwicklung Spaniens profitiert. Um den alten Dorfkern herum hat sich eine typische Wohnbebauung mit vielen Reihen- und freistehenden Einfamilienhäusern entwickelt. Die Ansiedlung einiger namhafter Unternehmen, die die geografische Nähe mit direkter Autobahnanbindung zur ca. 65 km entfernten spanischen Hauptstadt Madrid nutzen, sowie vieler kleiner Zulieferer haben die positive Entwicklung Fontanars in Zentralspanien gefördert.

Geschichtlich wurde Fontanar immer von der Provinzhauptstadt Guadalajara geprägt. Römer, Mauren und später die spanischen Adelshäuser haben der Region ihren Stempel aufgedrückt.